Für was wir Spenden brauchen

Wir als Jugendhilfeträger haben den gesetzlichen Auftrag, den bei uns untergebrachten Kindern zu der Erziehung, Versorgung, Aufsicht und auch Bildung zu verhelfen, die ihnen als Kindern und Jugendlichen zusteht. Für diese Aufgaben erhalten wir vom einweisenden Jugendamt ein Entgelt, das die nötigen Personal- und Sachkosten (einschließlich angemessener Kleidung und gesunder Ernährung) deckt. In diesem Entgelt ist zudem ein anteiliger Betrag für Verwaltung und Instandhaltung der Einrichtung enthalten. Für alle diese „Pflichtaufgaben“ setzen wir keinerlei Spendengelder ein.

Spendengelder brauchen wir hingegen dringend und notwendig für alles, was über diese Grundversorgungen hinausgeht. Dies ist vor allem die ganz individuelle Förderung der bei uns lebenden Kinder und Jugendlichen. So wie jedes einzelne Kind sein besonderes einzelnes Schicksal hat, so braucht es auch seine ganz besonders einzelne Förderung, um sein Recht auf Chancengleichheit zumindest annähernd zu gewährleisten.

Um dem zu begegnen setzen wir in unserer konzeptionellen Arbeit auf drei Schwerpunkte, die das Ziel haben, den Kindern und Jugendlichen zum Aufbau und zur Stabilisierung von Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit zu verhelfen. Für diese Schwerpunkte sind im oben angesprochenen Entgeltsatz keine Beträge enthalten.

1) Das Abbauen von verschiedenen Defiziten in den Bereichen von Schule, Verhalten und Persönlichkeit

Hierzu suchen wir beispielsweise nach schulischer Nachhilfe oder  nach den unterschiedlichen Therapie-Formen und –Ansätzen etc. und bieten dafür auch selbst eigene Anti-Aggressions-Trainings, soziale Kompetenztrainings und seit kurzem auch Reittherapie an. Für die minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge ist zudem deutscher Sprachunterricht von besonderer Bedeutung.

2) Das Aufbauen von Talenten, Stärken und Hobbys

In dem Bewusstsein, dass alle Menschen mit ihrem Leben nur dann zufrieden werden, wenn sie sich über ihre eigenen Stärken und Möglichkeiten bewusst sind und sie diese auch weitgehend umsetzen und einsetzen können, suchen wir den Kindern und Jugendlichen Erfahrungen zu vermitteln, die sie ihre eigenen Stärken und Talente erleben lassen. Dazu gehören Mitgliedschaften in Sport- und anderen Vereinen, das Anschaffen von entsprechenden Materialien, Geräten und Ausstattungen etc. Im Bewusstsein der besonderen Bedeutung von erlebnispädagogischen Maßnahmen führen wir hierfür selbst mehrtägige Radtouren, Segel- und Ski-Camps, Leichtathletikwettkämpfe und verschiedene Formen von Klettern (Wand, Kletterwald, mobile Seilaufbauten und Felsklettern) durch.

3) Den sozialen Einsatz für andere

In der Erfahrung, dass erhaltene Hilfe schön ist, selbst gebotene Hilfe aber in hohem Maß zufrieden macht, vermitteln wir unseren Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten zum sozialen Engagement, z.B. durch den Besuch einer Demenzstation in einem Altenheim, durch sportlichen Einsatz im Rahmen von Benefizveranstaltungen für arbeitslose Menschen, durch den Einsatz als „Bedienung“ bei sozialen Veranstaltungen usw. Gerade hier bekommen Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein einen besonderen Schub durch das Gefühl, gebraucht zu werden und zur Hilfe für Andere in der Lage zu sein.

 

Für die Kosten dieser besonderen Schwerpunkte und Aktionen sind wir ausschließlich auf Spendenmittel angewiesen. Wie oben dargestellt sind dafür keine Mittel im Entgeltsatz enthalten. Wir halten sie aber für eine nachhaltige Förderung und Entwicklung der bei uns lebenden Kinder und Jugendlichen für ungeheuer hilfreich und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Jedes Kind und jeder Jugendliche, der mit gesundem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein auf seine eigene Kraft vertrauen kann, wird sein Leben meistern können.

Wir wollen deshalb den eingeschlagenen Weg der individuellen Förderung unbedingt fortsetzen, auch wenn die Kosten dafür nicht unerheblich sind. Aber wir sind zutiefst davon überzeugt, dass mögliche Spender damit wichtige Investitionen für die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen leisten. Die Maßnahmen können aber eben nur dann durchgeführt werden, wenn uns die entsprechenden Spendengelder zur Verfügung gestellt werden.

Unser Spendenkonto

 

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Überweisung einer Spende Ihre vollständige Postanschrift an, damit wir Ihnen eine steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbescheinigung („Spendenquittung“) zuschicken können.

 

Unser Spendenkonto bei der Pax-Bank Köln eG lautet:
Kontoinhaber: KEV-Maria im Tann
IBAN: DE12 3706 0193 1016 0680 19
BIC: GENODED1PAX